Praxistraining - Motoryacht

Nach der Theorie folgt bekanntlich die Praxis. Der Praxisteil bildet den zweiten Teil der Ausbildung zum Motor- bzw. Segelschein. In Form eines Törns, d.h. mit Übernachtung auf der Motoryacht**, verbringst du für die praktische Ausbildung vier Tage auf See.

Ziel des Kurses ist es, eine Yacht sicher zu beherrschen, ein perfektes An- und Ablegemanöver zu fahren, Anlegen nicht nur längsseits, sondern auch mit dem Heck zum Steg, und das in einer möglichst engen Box bei Seitenwind. 

Da das Übernehmen des Ruders und somit das "Skipper sein" immer im Turnus rundum geht, wird jeder Einzelne auch mit allen sonstigen Handgriffen eines beliebigen Crewmitgliedes vertraut gemacht, egal, ob es um das Hantieren mit Fendern geht, das Auffischen der Mooringleine, das sachgemäße Belegen oder das rechtzeitige Fallen lassen des Bugankers.

Wir trainieren:

- Anlegen (römisch katholisch & seitlich)

- Ablegen (auch seitlich)

- Verhalten an der Tankstelle

- Knotenkunde

- Person-über-Bord-Manöver (P.O.B.)

- richtiges Ankern

- Anlegen an der Boje

- Hafenmanöver

- Maschinenkunde

- Instrumente lesen


Nicht im Kurspreis enthalten:

- Getränke und Verpflegung


- Lesen einer Seekarte

- Eindampfen in die Vorspring

- Törnplanung und praktische Ausführung

- eine Nachtansteuerung

- Fahren mit Hilfe des Radars

- Umgang mit dem Logbuch

- Handhabung mit dem Funkgerät

- Drehen am Teller

- Sicherheit am Meer

- praxisnahe Navigation 

MELDE DICH HIER ZUM KURS AN

In ein paar wenigen nachfolgenden Schritten kannst du dich zu unserem Praxistraining anmelden.

Kurstermine auf Anfrage.

* alle Preise verstehen sich inklusive 20% MwSt

** beim Praxistraining auf einer Segelyacht Übernachtung in der Villa (Hotel)